2019-10-29 08:04Press release

Fintech Dreams sammelt neun Millionen Euro ein und expandiert nach Deutschland

Henrik Rosvall, CEO and founder, Johan Hemminger, founderHenrik Rosvall, CEO and founder, Johan Hemminger, founder

  • Das neue Kapital stammt aus dem Pool der aktuellen Investoren unter der Führung von AXA IM, Storebrand, Ålandsbanken und einer Gruppe von Privatinvestoren
  • Mit dem Geld wird die Internationalisierung und Expansion nach Deutschland vorangetrieben

Stockholm/ Berlin, 29. Oktober 2019 – Heute gab Dreams, eines der am schnellsten wachsenden Fintech Startups aus Schweden, bekannt, dass es in einer Seed- Finanzierungsrunde neun Millionen Euro erhalten hat. Der Investorenpool besteht aus AXA Investment Managers (AXA IM), der norwegischen Versicherungsgesellschaft Storebrand, der finnischen Ålandsbanken, sowie einer Gruppe von Privatinvestoren.
Dreams hilft seinen Nutzern, ihre finanziellen Träume zu erfüllen, indem es eine einzigartige, benutzerfreundliche mobile Anwendungsplattform bereitstellt. Das Unterscheidungsmerkmal von Dreams liegt in der tiefgehenden Anwendung von Verhaltensforschung in der Methodik und Benutzererfahrung der App. 
Um ein Höchstmaß an Sicherheit bei maximaler Performance zu gewährleisten, ist Dreams eine Partnerschaft mit AXA IM, einem weltweit tätigen, nachhaltigen und verantwortungsbewussten Vermögensverwalter, eingegangen.
Das anhaltend niedrige Zinsniveau in ganz Europa macht es wichtiger denn je, das eigene Geld für sich arbeiten zu lassen, denn Ersparnisse mit niedrigem oder keinem Zins auf dem Sparkonto werden durch die Inflation aufgefressen. Das bleibt meist unbemerkt, ist aber ein großes Problem. Dreams bietet eine Lösung dafür und hat eine einfach zu bedienende App entwickelt, um Geld zur Seite zu legen und es mit nur einem Klick in erstklassige Anlageprodukte zu investieren. Mit der niedrigsten Eintrittsbarriere auf dem Markt verschafft Dreams seinen Usern ohne großen Aufwand Zugang zu Investmentfonds.
Dreams ist in Schweden und Norwegen bereits sehr erfolgreich und hat einen Marktanteil von insgesamt 15 Prozent unter den Millennials.
In Zusammenarbeit mit AXA IM steht nun die Expansion in andere europäische Länder auf dem Programm – mit Deutschland als erstem Markt in Kontinentaleuropa. AXA IM wird dabei exklusiver Partner auf der mobilen Dreams-Plattform sein und so Millennials mit Investmentfonds versorgen.
Mit dem neuen Kapital wird der Markteintritt vorangetrieben. Dazu gehört auch die Gründung einer Niederlassung in Berlin mit einem lokalen Team vor Ort. Dreams wird sein Produkt noch in diesem Jahr in Deutschland einführen. Wer zu den ersten Dreams-Usern in Deutschland gehören möchte, kann sich unter https://getdreams.com/de/ registrieren.

"Als wir Dreams gründeten, wollten wir einen Service schaffen, der jedem die Möglichkeit gibt, seine individuellen Träume zu verwirklichen, indem wir Save-Hacks verwenden, um Geld zu finden, von dem unsere User nicht wussten, dass sie es haben. Jetzt haben wir unser Angebot zu einer umfassenden Plattform für finanzielles Wohlbefinden ausgebaut, die es unseren Nutzern besonders einfach macht, ihr gespartes Geld arbeiten zu lassen", sagt Henrik Rosvall, CEO und Gründer von Dreams.


About Dreams

Dreams ist ein schnell wachsendes Fintech-Unternehmen und ist seit 2016 in Schweden live. Es bietet Privatkunden einfache Investmentlösungen an. Die Plattform ist besonders auf die Bedürfnisse von Millennials ausgerichtet. Dreams hilft seinen Nutzern, ihre finanziellen Träume zu erfüllen, indem es eine einzigartige, benutzerfreundliche mobile Anwendungsplattform bereitstellt. Das Unterscheidungsmerkmal von Dreams liegt in der tiefgehenden Anwendung der Verhaltensforschung in Methodik und Benutzererfahrung. Um ein Höchstmaß an Sicherheit bei maximaler Performance zu gewährleisten, arbeitet Dreams mit der Vermögensverwaltungsgesellschaft AXA IM zusammen. Dreams hat sich in Schweden und Norwegen bewährt und verzeichnet in beiden Gebieten ein kontinuierliches, exponentielles Wachstum. Derzeit expandiert Dreams in weitere Länder Europas. Bis heute hat Dreams über 400.000 Usern geholfen, ihre Träume im Wert von über 250.000.000 Euro Wirklichkeit werden zu lassen. Über 70 Mitarbeiter arbeiten für Dreams in der Zentrale in Stockholm und den anderen Standorten Oslo und Berlin. Dreams wurde bei den Nordic Startup Awards 2017 als bestes schwedisches FinTech Startup ausgezeichnet. Im Jahr 2018 wurde Dreams im Rahmen der KPMG Fintech 100 Awards of the world's leading fintech innovators zum Rising Star ernannt. Im Jahr 2019 wurde Dreams von Fintech Baltics auf Platz drei der Top 10 der heißesten Fintech Startups und Unternehmen aus den Nordischen Ländern gewählt.

Contacts

For press inquiries
For press inquiries